CO2-Ampel für die Rotmainschlümpfe

von links: Rosi Gröger, Heike Hartmann, Joachim Weise mit Kindern der Rotmainschlümpfe

Eine CO2-Ampel für die Rotmainschlümpfe

Der Ortsverein Heinersreuth/Altenplos überreichte der Kindertagesstätte Rotmainschlümpfe in Altenplos eine CO2-Ampel. Das kleine Messgerät erinnert daran, den Gruppenraum regelmäßig zu lüften. Bis zu einem Kohlendioxidgehalt von 1.000 ppm zeigt die Ampel grün an. Von 1.000 bis 1.500 ppm schaltet das Gerät auf gelb um. Jetzt sollte man schon an das Lüften denken. Wenn 1.500 ppm erreicht sind, zeigt sich die Warnfarbe “rot” und bei 2.000 ppm ertönt zusätzlich ein lautes Signal. “Das hochwertige Messgerät reagiert schnell auf Schadstoffkonzentrationen in der Raumluft”, ergänzt Joachim Weise, der zusammen mit Berndt Meyer vom Ortsverband die Kita besuchte. Heike Hartmann freute sich über das Geschenk der Grünen. Bisher hatte die Leiterin der Tagesstätte immer mit einem Handywecker auf regelmäßiges Lüften geachtet. Jetzt bekommt sie automatisch angezeigt, wenn Frischluftzufuhr notwendig wird.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel